Tabelle Warriors Heart

1.tes Quest
Akuros Rudel ist eingetroffen und richtet nun sein Revier ein.Auch Fleckenstern erholt sich von der großen Reinigung der Menschen und baut ihren Clan wieder auf.Beide sind neu in ihren Revieren und müssen die Grenzen noch erforschen.Dabei begegnen sie sich zum ersten mal...
Ob das gut geht?
Katze & Wolf

Große Schatten schleichen durch die Wälder.
Scharfe Zähne blitzen auf. Es ist kalt und dunkel.
Atemwolken stoben gegen den Himmel hinauf.
Voll steht der Mond dort, hell und klar.
Dann ein Heulen, ein Knurren - ganz nah!

Katzen müssen sich zurück hinter die Wälder ziehen, in ein Gebiet, vom Sumpf beherrscht.
Angeschlagen und die hälfte ihrer Clan-Mitglieder bei einer Säuberungsaktion der Menschen verloren, wird Fleckenstern nun auch von großen Schatten bedroht.
Was will der Sternen-Clan ihr sagen?

Auch Akuros Rudel ist angeschlagen, hat einen Kampf verloren und zieht nun in ein neues Revier.
Nur die Mondgöttin weiß, was nun passieren wird, so nah bei den Menschen!

Sumpf-Clan: 2 Katzen; 0 Kater; 0 Kitten
Felsen-Rudel: 0 Fähen; 1 Rüde; 0 Welpen
Freie: 0 Weibchen, 2 Männchen, 0 Kleine

Frühe Blattfrische
10°C am Tag, 2°C in der Nacht
Bewölkt, Wechselhaft
Sonnenhoch
GÄSTEBEREICH
GESUCHE
REGELN
CLANBRÄUCHE

Austausch | 
 

 Legends of Anima

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Fleckenstern
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 97
Anmeldedatum : 20.01.14
Alter : 28
Ort : NRW

Chraktere
Namen der Charaktere:

BeitragThema: Legends of Anima   So Jun 01, 2014 6:15 pm













Homepage + Forum + Gästebuch



Vorgeschichte



Einst war das Land Anima die Heimat vieler Wolfsclans, die im Einklang beieinander lebten. Sie verehrten die Naturgeister und die Seelen ihrer Verstorbenen wachten stets über sie. Doch nicht alle Verstorbenen waren gut gesinnt gegenüber ihrer Nachfahren, doch die Seelen verfügten über genügend Macht ihrer Hinterbliebenen vor den Dämonen zu schützen, die bereits zu Lebzeiten vom Bösen in ihnen geprägt waren. Doch mit der Zeit verstarben die Ältesten der Clans, welche die Rituale und die Legenden der Geister und Seelen stets am Leben gehalten hatten und mit ihnen starb auch der Glaube der Wölfe an die Seelen, die noch immer unter ihnen weilten. Dadurch verloren diese allmählich ihre Macht über die Dämonen. Die Dämonen hatten daraufhin leichtes Spiel und es gelang ihnen sich aus ihrer Verbannung in der Dunkelheit zu befreien. Ohne die Seelen ihrer Vorfahren und den Naturgeistern waren die Wölfe ihnen schutzlos ausgeliefert und so ergriffen die Dämonen nach und nach Besitz von ihnen. Aus dem friedlichen Anima wurde ein trostloser Ort, aus beutetierreichen Landstrichen wurden tote Steppen, aus Wölfe wurden Monster. Die Letzten, die noch nicht von den Dämonen besessen waren flohen in die Berge und versteckten sich in deren Höhlen. Inmitten dieser Abgeschiedenheit brachte eine Wölfin drei Welpen zur Welt, in deren winzige Pfoten die Wölfe ihre ganze Hoffnung legten. Ihre Großmutter, die letzte Älteste des Rudels, erzählte ihnen die Geschichten über die Geister und Seelen. Die Geschwister wuchsen zu starken jungen Wölfen heran und sie wussten, dass es ihre Bestimmung Anima von den Dämonen zu befreien. Sie machten sich auf weitere Wölfe zu suchen, die sich vor den Dämonen retten konnten. Gemeinsam baten sie die Geister um Hilfe, bis sie schließlich ihren zahlreichen im Kampf gegenüber standen. Es war ein verbitterter Krieg, der über viele Monate andauerte und zahlreiche Opfe forderte. Doch letztendlich gelang es ihnen die Dämonen zurück in die Dunkelheit zu schicken, wo die Seelen sie einsperrten. Und zum ersten mal sein langem begannen die Wölfe wieder Hoffnung zu schöpfen. Anima war nicht verloren. Doch die Kraft, die die Dämonen einmal erlangt hatten, konnten selbst die Seelen ihnen nicht vollständig nehmen und so schaffen sie es immer wieder vereinzelt von schwachen Wölfen Besitz zu ergreifen. Nun liegt es in den Pfoten künftiger Generationen den Frieden in Anima zu bewahren und mithilfe der Seelen und Geister die Dämonen von den Lebenden fern zu halten...



Eckdaten



..:Gründung:..

01.05.2014



..:Spielleitung:..

Elraynn



..:Infos:..

Bei "Legends of Anima" handelt es sich um ein Wolfsrollenspiel. Die Wölfe an sich sind ganz normal und unterscheiden sich nicht stark von ihren realen Artgenossen. Bis auf natürlich menschenähnliche Denkweisen, Emotionen oder die Eigenschaft zu sprechen. Auch wenn dieses RPG mehr in das Genre Fantasy fällt, haben die Wölfe keine speziellen Fähigkeiten. Was viel mehr zu der Surrealität des RPGs beiträgt, sind die Mythen über verschieden Naturgeister, Seelen von Verstorbenen und bösartigen Dämonen, die die Unschuldigen heim suchen. Daher geht es im großen und ganzen um den Kampf gegen das Böse, was jedoch nicht bedeutet, dass es im RPG nicht auch um gewöhnliche Jagdszenen, Unwetter, Intrigen oder andere Feinde geht.








 


_________________
.x. Fleckenstern .x. 5 Jahre .x. Anführerin des Sumpfclans .x.

"Es ist nicht deine Herkunft, welches dein Sein ausmacht, sondern das an was du glaubst!"

.*. Akuro .*. 5 Jahre .*. Anführer des Felsen-Rudels .*.

''Höre zu, mit all deinen Sinnen, dann wirst du Verstehen...''
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warriorsheart.forumieren.com
 
Legends of Anima
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» League of Legends
» League of legends: Summoner's Rift
» One Piece - The Black Legends
» League of Legends [NRPG ]
» One Piece - Black Legends

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior's Heart ::  :: Gäste :: Partner Angenommene-
Gehe zu: